1. November

Unseren Rastplatz an der Kir können wir heute morgen bei Licht bewundern
Nahe einer Brücke stehen wir auf einer ebenen Wiese
Das Wasser ist klar bis zum Grund
Die Brücke hat schon einiges mitgemacht…
Wir sind unterwegs, an dieser Stelle muss ich die Kabel mit einem Stock hoch halten und Frank fährt den Wagen drunter her…
Bei Regen sicher keine einfache Stelle
Kurze
Pause
Eine eindrucksvolle Schlucht
Mit (zur Zeit) kleinem Wasserfall
Hier entsteht ein Ausfugslokal
Solange kochen wir uns unseren Kaffee selbst
Leider keine Versteinerung
Schlucht an der Kir entlang
Einige Stellen sind sehr eng zwischen Abgrund und Fels passt der Iveco kaum durch.

Geschafft, bei Prekal treffen wir wieder auf Asphalt. Bis zum Schluss war nicht klar ob nicht noch Die Engstelle kommt… Einige Male haben die Kabel gewackelt. 3,55m ist definitiv zu hoch für diese Piste. Nochmal würde ich sie nicht mit dem Iveco fahren.

Wir rasten neben der alten osmanischen Brücke Ura e Mesit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.