Donnerstag 26.Mai Erzberg total

Ich habe ausgeschlafen, gegen 9:00h werde ich wach, gestern (heute Morgen) habe ich noch den Marsianer ausgelesen, war richtig gut, also für Sciencefiction-Fans. Das Frühstück ist reichhaltig und lecker, anschließend ziehe ich mich um, Wanderschuhe (die Blasen vom Wandern in Motorradstiefeln sind noch nicht verheilt) und Enduro Klamotten (muss jetzt). Auf zum Erzberg in Eisenerz tanke ich noch voll, dann ab aufs Gelände. Begleiter-Bändchen funktioniert noch, cool, ich fahre ein wenig übers Gelände und parke dann gegenüber der Gold und Platin Besucherparkplätze, die Anderen Besucher müssen weiter oben parken und mit dem Shuttlebus aufs Gelände ;-). Ich laufe nochmal die Stände ab, brauche immer noch nix, das Rocket-Ride-Rennen (mit dem Motorrad lose Geröllhalden, wo man schon nicht laufen kann, hochfahren) beginnt um 12:00h, ich such mir schon mal ein nettes Plätzchen. Ich stehe gut an der dritten Rampe und kann einige tolle Fotos machen, zwischendurch wechsle ich mal und kann die vierte und letzte Rampe und das Ziel sehen. Ist schon toll zu sehen, wie der eine Fahrer Chancenlos „am Berg verhungert“ und der nächste rauffährt als wäre nix. Die Jungs können echt gut fahren! Nach 2-3 Stunden wird es etwas zäh, irgendwie nicht so Abwechslungsreich…
Ich gehe noch mal in die Eventarena (Verkaufsstände und Fressbuden) und kaufe mir ein viel zu teures T-Shirt (muss Mann haben), später gibt es noch eine Proberunde für die Fahrer auf der Prologstrecke. Ich stehe mittendrin auf einer „Düne“ und die 1800 Motorräder branden um mich herum und mache Bilder. Als ich einige Maschinen mit Begleiter-Aufkleber sehe fängt es an zu arbeiten…
…sowas habe ich auch, steht nur 150m weiter, was mache ich hier, umziehen, mitfahren!
Ich bin auf dem Erzberg rumgefahren! Super klasse, wie die Steinbrüche in Wülfrath, aber 5x so groß und 20x so viele Fahrer/Motorräder, zwischen durch konnten wir noch Teile der sonntags Strecke sehen (also die Richtige) unfassbar wo manche Motorradfahren können.
Auf der Strecke war es sehr staubig, ich sehe aus wie aus dem Bergwerk, zur Feier des Tages gibt es ein Bier und ne Curry-Pommes, anschließend sehe ich mir noch den Rest vom 2.Lauf „Rocket-Ride“ an, ich bin satt, ich fahre zum Gasthof, dort wartet ein Zimmer mit Dusche auf mich.
Safuré und Günther sind auch da, Sie haben sich die Papiere im Fahrerbüro abgeholt, müssen aber bis 20:00h noch zur technischen Abnahme…
…knapp, knapper, Günther, alles wie immer um 19:15h fahren die beiden am Gasthof los. Um 19:45 kommen sie zurück, da war noch spiel…
Ich sitze derweil auf der Terrasse und genieße bei der letzten Sonne ein leckeres Schnitzel und ein Feierabendbier. Später noch den Staub abduschen und ins Bett, super Tag.

3 Gedanken zu „Donnerstag 26.Mai Erzberg total“

  1. Was auch immer dieses Erzberg-Event ist- es hört sich total verrückt an und man kann wirklich fühlen, wieviel Spaß du dabei hast. Das freut mich sehr. Und natürlich finde ich, dass Petra Recht hat und du keinesfalls vom Bloggen ablassen solltest. Derweil genießen wir ein paar Tage in Egmont aan zee – ganz unspektakulär, aber auch sehr schön mit Sonne und Meer. Eine sehr gute Rückfahrt und noch viel Spaß die letzten Tage. Bis bald zu Hause.
    Lieben Gruß

    1. Hallo, danke für die Grüße, Grüß zurück,
      dieses Erzberg Event ist das Enduro Mekka und noch verrückter als es sich anhört!
      Und wenn ich hier so unterwegs binn merke ich, dass ich nur ein ganz klein wenig verrückt bin.
      Unter erzbergrodeo.at kann man mehr lesen und Bilder sehen.

      LG Andreas

  2. …jetzt krieg ich Ärger, weil ich ganz lieb grüßen sollte von Birgit und Katja, mit denen ich hier in Holland bin. Jetzt nachgeholt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.