Å

Blick aus dem Bett
Gestern Abend war es eigentlich eine Notlösung, Stellplatz direkt an der E10 und dann noch auf einer (zugegebenermaßen sehr großen) Bushaltestelle… Bus kam keiner, auf der Straße kaum einer, dann Nordlichter und heute morgen, Sonne.
Ich umrunde noch einmal die Insel Gimsøymyrene im hellen.
Hier hängt sehr viel Dorsch ab… zum trocknen teilweise riecht man ihn beim vorbei fahren… Habe ich noch nicht probiert …
In seinem Reiseführer empfiehlt Thomas Fotohotspots, hier bin ich am Hafen von Hovsund.
Wahlknochen
Der Leuchtturm
Überhaupt sind viele Fotografen, teils in geführten Gruppen auf den Lofoten unterwegs, da alles an der E10 aufgereiht liegt, trifft man immer die gleichen Leute wieder.
Eine spanische Gruppe, die ich heute bestimmt schon fünf Mal gesehen habe überredet mich zu diesem Bild.
Das Vikingermuseum in Borg, zufällig beim pflügen wurden die ersten Spuren entdeckt. Die Ausstellung arbeitet viel mit Filmen, schön ist, das man mit seinem Handy den Ton dazu in verschiedenen Sprachen bekommt.
Dieses Symbol, ein sich umarmendes Paar hatte große Bedeutung in der Mythologie, Odin und Freya…
Kleine Goldplättchen die bei rituellen Anlässen vergraben wurden, zeigen dieses Paar.
Werkzeuge, Schmuck
Und Kleidung
Den Kern bildet ein rekonstruiertes Langhaus mit ca 85 x 10 m ist es ein sehr großes Haus eines Herrschers
Wer so seinen Fisch haltbar macht…
Warum nicht auch das Brot.
Bei den Ausgrabungen fanden sich Stücke aus weiten Teilen der Welt, zum Beispiel Glas aus Köln.
Das Haus ist reich verziert.
Naja, bißchen viel Disney?
Das Schlafzimmer gefällt mir.
Ordentlich Platz zum feiern
Auf dem Aussengelände findet im Sommer noch einiges statt… von einem Boot habe ich gelesen.
Danach ging es weiter zum nächsten Fotohotspot… Nusfjord im Sommer nehmen sie hier Eintritt…
Ich hatte nicht mehr präsent worum es hier eigentlich geht und rannte hinter den anderen her, wie die Lemminge…
Nachdem ich merkte, daß die anderen anscheinend auch nicht so genau wussten wonach wir suchen und nur noch neu gebaute und im Bau befindliche Ferienhäuser auftauchten bin ich mal zurück gegangen und habe gelesen…
Das besondere ist das die Häuser insgesamt recht alt sind … und das Fischerdorf malerisch… und geschäftstüchtig sind sie auch … und ich komme mir gerade echt blöd vor…
… also weiter zum nächsten Fotohotspot… der Strand mit den höchsten Wellen…
Zieht nicht nur Fotografen an, sondern auch
Surfer… ok, Wasser ist ja noch flüssig…
Zum Ende hin werden die Lofoten sehr schmal, zumindest Verkehrstechnisch …
Der südlichste Ort heißt Å mehr passte wohl nicht mehr aufs Schild…
Zum Abschluss eines sehr vollen Tages…
Noch was gesundes, mit Obst.
Die E10 ist hier zu Ende, morgen fahre ich mit der ersten Fähre 7:00h (die zweite fährt um 20:15h) nach Bodø ans Festland…. Insgesamt gefallen mir die Lofoten außerordentlich, ich hatte auch Glück mit dem Wetter. Allerdings möchte ich nicht wissen was hier im Sommer los ist… an einigen Stellen erkennt man das, so wird es immer schwieriger einen Stellplatz zu finden. Auch wenn die Campingplätze offen sind stelle ich mir das weder einfach noch schön vor. … LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.