Jokkmokk

Heute morgen in Slagnäs, über Nacht ist etwas Schnee gefallen, alles ist frisch und weiß. Temperaturen sind bei -12
Nach dem Frühstück geht’s weiter Richtung Jokkmokk, gut 200km der Neuschnee hat die Natur frisch geweißt.
Bei Wind fliegt er über die Straße
Gleich seh ich nichts mehr…
Auf halber Strecke, Kaffeepause
Die alte Brücke ist nur noch für Fußgänger
Außer uns macht hier noch ein Däne Halt…
Über die neue Brücke überqueren wir den Fluss.
Es wird immer winterlicher
An der Strecke sehen wir einige Rentiere (Symbolbild)
Kurz vor Jokkmokk überqueren wir den Polarkreis

In Jokkmokk ist wie erwartet, nicht viel los. Wir müssen dringend in die Konditorei und anschließend noch etwas einkaufen. Wir fahren zu Scabram Camping. Nach einem kleinen Testlauf mit den Schneeschuhen mache ich mir noch lecker essen… LG

Am Campingplatz

6 Gedanken zu „Jokkmokk“

  1. Hallo Andreas,
    wieder mal beeindruckende Bilder und knappe unterhaltsame Texte, super! Ich friere mit dir.
    Du has Schneeschuhe dabei, bestens ausgerüstet! Jetzt dauert es wohl nicht mehr lange bis die Polarlichter zu sehen sind oder? Da gibt es bestimmt tolle Bilder, freue mich schon…Weiterhin gute Fahrt.
    Salve Marco

    1. Hallo Marco,
      ja, laut Aurora App sollte es gestern möglich sein, leider hat es gescheit und Wolken…
      Auch schön…

  2. Lieber Andreas,
    uns ist nicht klar, wie du heizt? Nur wenn du Rast machst oder auch während der Fahrt? Heizt die Webasto nur den Motor oder auch Fahrerhaus/Kabine? Wir haben im alten WoMo schon mal Tropfstein Höhle erlebt. Dein(e) Mitfahrer mit ähnlichem 4×4 hat gleiches Ziel? So eine Redundanz ist sicherlich in der Abgeschiedenheit schön und nützlich. Weiterhin gute Fahrt und Danke für die schönen Fotos!
    LG vom Bodensee Ingrid und Volker

    1. Hallo ihr Lieben,
      Der Wagen hat mehrere Heizungen… Die webasto wärmt Motor, Fahrerhaus und taut dort die Scheiben, also vor dem Start…
      Während der Fahrt heizt dort der Motor ( jedenfalls bis -15°)…
      Im Aufbau läuft eine Gasheizung wenn ich unterwegs bin und während der Fahrt auf kleinster Stufe um den Aufbau frostfrei zu halten. Wenn ich im Auto bin so das es angenehm ist, nachts weniger, beim rumsitzen mehr. Hab 2x11kg +5 Notfall …
      Lüften ist natürlich nötig damit es nicht zu feucht wird…
      Die Mitfahrer in dem völlig anderem Fahrzeug 😉 ! Haben 14 Tage und drehen bald ab…
      Sehr gerne, Fotos machen ist noch besser als Fotos schauen, wie ihr wisst.
      Danke für die Grüße, bis bald, Andreas

  3. Hej Andreas! Schreibe dir leider unbekannterweise, den Link bekam ich von Freund Volker. Als alter Schwede (Klugscheißer) muss ich eine kleine Korrektur anbringen: Es heißt tatsächlich Jokkmokk obwohl die Ö‘s hübsch sind . Der Name kommt aus dem Lule-Samischen (eigentlich Jåhkåmåhke). Jåhkå=größerer Bach und måhke=Biegung also Flussbiegung.
    Im übrigen bin ich neidisch! Wünsche dir eine wunderschöne Reise und freue mich mehr davon zu lesen.
    God färd!
    Mats

    1. Hej Mats,
      danke für den Tipp und viel Spaß beim Lesen, falls du noch weitere Infos hast, nur her damit.
      Grüße Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.